Moin Moin...

 

Und herzlich Willkommen auf der Seite der CDU-Großenaspe.

Liebe Großenasper,


Corona und ein Ende? Ja, bestimmt, aber ob wir in Zukunft ganz ohne Corona leben werden? Corona wird uns sicherlich wie die Grippe weiter erhalten bleiben. Nur durch regelmäßiges Nachimpfen werden wir unser altes Leben zurückbekommen. Diskussionen über Lockerungen sind müßig und können bei steigenden Inzidenzen schnell Schnee von gestern sein. Lassen Sie sich impfen, nur so können wir alle am schnellsten unseren Alltag zurückbekommen. Geben Sie Skeptikern klare Antworten für das Impfen.
Schon im letzten Jahr ist unser Osterfeuer ausgefallen. Dieses Jahr ergeht es uns auch nicht besser. Aber wenn der Pandemieverlauf es zulässt, planen wir ein Sonnenwendenfeuer am 19. oder 26. Juni. Mal sehen. Achten Sie im Juni auf unsere Plakate an den Ortseingängen.
Ich hoffe, Sie bleiben gesund und uns weiter gewogen. Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest mit der Familie, bis bald


Ihr Ronald Krüger
1. Vorsitzender CDU-Ortsverband Großenaspe
 

40 Jahre CDU-Mitgliedschaft

Im November konnte der CDU-Ortsverband Großenaspe Karin und Harry Haase für 40 Jahre Unterstützung der erfolgreichen Arbeit für unsere schöne Gemeinde danken.

Der Ortsvorsitzende Ronald Krüger überreichte beiden je eine Ehrenurkunde und als Dank vom Ortsverband eine Dorfchronik der Gemeinde. Das Ehepaar Haase drückte ihren ganz persönlichen Dank für diese Ehrung aus.

 

Ronald Krüger

1. Vorsitzender CDU-Ortsverband Großenaspe

 

Keine radioaktiven Abfälle in die Deponie von Großenaspe einlagern!

Das MELUR-Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, kurz Herr Habeck, möchte in unserer Gemeinde ca. 5.000t Bauschutt aus dem Rückbau der 4 Kerntechnischen Anlagen (AKWs) in Schleswig-Holstein einlagern. Die Deponie der GEG (Großenasper Entsorgungs-Gesellschaft) darf Bauschutt der Bodenklasse 1 aufnehmen. Damit auch Bauschutt aus dem Rückbau der AKWs, welcher der Bodenklasse 1 entspricht. Das Ministerium bezeichnet diese Abfälle als „Abfälle mit vernachlässigbarer Radioaktivität“. Lassen wir es nicht so weit kommen. Das Thema Fracking steht auch immer noch im Raum und kann bei gestiegenen Energiekosten wieder auf uns zukommen. Wir müssen unsere Heimat für unsere Kinder erhalten, denn sie ist durch nichts zu ersetzen.

 

Der Vorstand vom CDU-Ortsverband Großenaspe spricht sich ausdrücklich gegen eine Einlagerung aus. Es wird herzu eine zeitnahe Einwohnerversammlung einberufen. Wir bitten alle Bürger an dieser Versammlung teilzunehmen.

  

Herzlichen Dank

 

 

Ronald Krüger

1. Vorsitzender CDU-Ortsverband Großenaspe

 

 

Eine Spende an die Großenasper Tafel

Das diesjährige Boßeln stand unter dem Motto "Boßeln für die Tafel".
Das Startgeld, der 17 Teilnehmern, wurde vom CDU-Ortsverband auf 100€ aufgestockt. Die Firma Bauwerft hat diesem Betrag dann verdoppelt, sodass zu einem späteren Termin 200€ an die Tafel in Großenaspe übergeben wurden.